Hallo liebe Händlerfreunde,

wie versprochen, eine kurze Zusammenfassung unseres Gildetreffens am 20.03.2019.

 

Unserer Einladung folgten die Stadtratsfraktionsvorsitzenden der CDU, SPD, die Linke und der FUWG. Darüber hinaus nahmen auch Vertreter der FDP und AfD teil.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der jeweiligen Vertreter, entstand sofort eine lebhafte Diskussion aller Teilnehmer zu den, von den Händlern ausgearbeiteten Tagespunkten. Zu diesen gehörten vor allem die aktuelle, problematische Park- platzsituation und die leider viel zu schwerfällige Zusammenarbeit zwischen unserer Händlergilde und den Fraktionen im Stadtrat.

Es wurden seitens der Händlergilde mehrere deutliche Signale gesetzt, welche jedoch bei den Fraktionen und vor allem dem Bürgermeister keinerlei Beachtung fanden. So konnte man anhand der Stimmung im Raum merken, dass sich nicht nur die Bürger, sondern auch die Händler durch die Stadtverwaltung im Stich gelassen fühlen.

Gerade bei der Planung verschiedener, für die Stadt förderlichen Events, suchte man seitens der Stadtverwaltung zu keiner Zeit den Kontakt mit den Händlern und auch nicht mit mir, als Initiator des Kinderfestes in der Innenstadt. Zu allem Überfluss versucht die Stadtverwaltung im selben Atemzug sogar eine Gegenveranstaltung auf die Beine zu stellen.

Es gab am gestrigen Abend viel Unverständnis gegenüber der Stadtverwaltung und des Stadtoberhauptes, da vom Bürgermeister offenbar kein Interesse, weder für die Bürger, noch für die Händler, besteht.

Nun liegt die Hoffnung in der Wahl am 26. Mai 2019, damit unsere Stadt Oschersleben eine positive Zukunft hat. Gerade mit dem am gestrigen Abend erschienenen Vertreter, Steffen Schröder (AfD), der für das Kreistagswahlgebiet antritt, welches auch Oschersleben umfasst, haben wir einen wirklich guten Partner gefunden, der auch unser Sprachrohr im Kreistag sein könnte.

Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmal ausdrücklich für die sehr rege Diskussion sowie Teilnahme und hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder ein paar mehr Händlerfreunde begrüßen darf.

 

Volkmar Klaus